Dienstag, 10. März 2015

MIX-MARKER-PRODUKTLINIE AUS DEM SORTIMENT GENOMMEN

Hallo meine Lieben,

es gibt leider schlechte Nachrichten zu den Mix-Markern :(

Stampin' Up! teilte heute mit, dass die Mix-Marker-Produktlinie aus dem Sortiment genommen wird. Es wird auch im neuen Jahreskatalog keine Mix-Marker geben! Das Memento Stempelkissen und die Nachfülltinte können weiterhin bestellt werden.

Grund dieser Entscheidung ist, dass Stampin' Up! aufgrund der Art der Mängel zu dem Schluss gekommen ist, dass die Schwierigkeiten, Unzufriedenheit und Produktrückgaben nur  noch weiter zunehmen würden. Der Lieferant ist leider nicht in der Lage, das Problem so zu beheben bzw. eine langfristige, stabile Lösung zu bieten, bei der Stampin' Up! davon ausgehen könnte, dass die hohen Qualitätsansprüche von SU erfüllt werden.

Für die, die sich fragen, worum es sich bei den Qualitätsproblemen genau handelt, hier die Antowort:
Beim Verschweißen der Spitze mit dem Behälter können mikroskopisch kleine (also nicht sichtbare) Löcher in der Markerspitze entstehen. Dies führt zu einer beschleunigten Verdunstung des Alkohols in der Tinte.


Hier noch ein paar wichtige Informationen für Euch:

Nicht alle Mix-Marker sind defekt. Wenn ihr welche bestellt, diese aber noch nicht ausprobiert habt, dann empfehle ich Euch dies zu tun. Sollten darunter defekte Mix-Marker sein, wendet Euch an Euren Demonstrator.

Wenn Ihr Euch im Rahmen der Sale-A-Bration Aktion Mix-Marker ausgesucht hattet und diese im Lieferrückstand sind, könnt Ihr Euch aus den anderen 14 Sale-A-Bration Produkten etwas aussuchen. Wendet Euch dafür an Euren Demonstrator.

Wichtig:

Die Sale-A-Bration Aktion wird nicht verlängert!

Man kann keine defekten Mix-Marker durch funktionierende ersetzen lassen!

Da die Mix-Marker nicht mehr als Sale-A-Bration Option zur Wahl stehen, ist damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach den anderen Sale-A-Bration Produkten höher als prognostiziert sein wird. Aus diesem Grund sind alle Sale-A-Bration Artikel (mit Ausnahme von Stempeln) nun nur noch erhältlich "solange der Vorrat reicht".

-----

Warum hat Stampin’ Up! dieses Problem erst so spät entdeckt? 

Im Laufe der Monate hatte SU zwar Qualitätsprobleme bei diesem Produkt festgestellt, doch sie lagen noch innerhalb des normalen Toleranzbereichs. SU hat auch tolle Rückmeldungen erhalten und weiß, dass viele viel Freude am Arbeiten mit den Mix-Markern hatten. Als jedoch immer häufiger Beschwerden auftraten und Bestellkorrekturen nötig waren, verfeinerte SU deren Qualitätstests noch weiter und entdeckte dadurch das gravierende Problem bei diesem Produkt. Obwohl es trotzdem fantastische Marker sind, beträgt die vom Hersteller festgestellte Fehlerquote, noch bevor die Produkte an Stampin’ Up! geliefert werden, aktuell 30 % bis 40 % – dies ist nicht annehmbar.




Das könnte Dich auch interessieren

0 Kommentare